Sonntag, 4. November 2012



Ohne Vitamin C gäbe es kein Lachen und für die Serotoninbildung im Gehirn brauchen wir Protein und Kohlenhydrate. Die Melange schlechthin,  um der nebeligen,  grauen Zeit zu begegnen.
Die Mandarinen, die ich eben gekauft habe sind keine Verlockung, noch viel zu sauer, darum werden sie heute gleich verkocht, dazu noch eine Pomelo mit einem herrlich bitter-süßen Geschmack.






Zutaten für 2 Personen

100g Risottoreis

etwas Weißwein

1 kleiner Schuss Pernod
40 g Lauch (nur der weiße Teil)
400g  Fenchelknollen (2 kleine Stk.)
60g Mandarine (1 Stk), filetiert und geschnitten
60g Pomelo, filetiert und geschnitten
60g Parmesan, frisch gerieben
etw. Olivenöl
Fenchelkörner



Fenchel waschen, die Stängel und das Grün abschneiden und beiseite stellen. Den Fenchel  halbieren und dämpfen. Ich mache das in einem Kochtopf mit einem Dämpfeinsatz und als Flüssigkeit verwende ich klare Gemüsesuppe. Salzwasser ist aber genauso möglich.

In der Zwischenzeit filetiere und schneide ich die Mandarine und die Pomelo.
Das Backrohr auf Grillstufe vorheizen.

Der Fenchel braucht ungefähr 7 Minuten bis er bißfest ist. Die Dämpfflüssigkeit gleich zum Aufgießen vom Risotto behalten.

Einen Teil vom Fenchel in sechs kleine gleichmäßige Spalten schneiden und in einer kleinen geölten Auflaufform mit etwas Parmesan bestreuen und mit etwas Öl beträufeln.  Den Rest in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen.

Die Auflaufform mit dem Fenchel  im Ofen gratinieren, bis der Käse bräunt.

Den Lauch in Ringe und die Stängel vom Fenchel in zarte Scheiben schneiden. Beides in einem Topf in Olivenöl farblos anlaufen lassen. Den Risottoreis dazugeben und kurz braten. Mit Weißwein ablöschen, weiterrühren und nach und nach mit dem Fencheldämpfwasser aufgießen, bis das Risotto die gewünschte Konsistenz hat. Einen Schuss Pernod unterrühren, den Parmesan dazugeben und nochmals abschmecken. Dann die Fenchelstücke und die geschnittenen Zitrusfrüchte daruntermischen und  mit den gratinierten Fenchelspalten anrichten.







Als Abschluss mit gerösteten Fenchelsamen und einigen Tropfen Zitrusöl beträufelt servieren.






0 Kommentare:

Kommentar posten