Sonntag, 11. März 2012


Im Vorjahr ging es bei unserem Besuch bei der internationalen Kochbuchmesse in Paris noch darum, einen Verleger für mein geplantes Kochbuch zu finden. Das ist mittlerweile unter Dach und Fach und das Buch wird voraussichtlich Ende Sommer erscheinen.

Somit konnte ich mich bei der heurigen Messe entspannt darauf beschränken, bestehende Kontakte zu pflegen bzw. neue zu knüpfen. Außerdem ist die Messe im Pariser Centre 104 eine hervorragende Gelegenheit sich einen Überblick über neue Kochbuchtrends zu verschaffen bzw. ein wenig in jenen Büchern zu schmökern, die bei der im Rahmen der Messe stattfindenden Award-Verleihung siegreich hervorgegangen sind.

Das Rahmenprogramm war auch heuer attraktiv. In zwei Show-Küchen fanden Präsentationen internationaler und französischer Top-Köche statt. Mit Pierre Gagnaire, Michel Roux, Xavier Malandran oder Guy Martin waren wirklich einige absolute Spitzenköche zu Gast. Letzterer eröffnete zum Beispiel den Reigen der Kochvorführungen mit einer (großzügig) getrüffelten Gänseleberpastete (im Bild links).


Spannend, diesen Küchenprofis auf die Finger zu schauen. Und durchaus auch mal überraschend...oder haben sie ihr Thunfischsteak schon mal mit dem Bügeleisen zubereitet (wie Cyril Rouquet)?




Französische Gastregion war heuer die Bretagne. Sie präsentierte sich vor allem mit tollen eingelegten Fischen und Gemüsen und süßen Köstlichkeiten.



Showküchen und Bar boten ja eigentlich schon ausreichend Verkostungsmöglichkeiten. Am kleinen Verkausstand des Pariser Edel-Bäckers Bread and Roses war aber nicht vorbeizukommen - Augenschmaus und Gaumenfreude.




Ich habe mich natürlich auch über die Präsentation des Charity-Kochbuchs zugunsten der Erdbebenopfer von Christchurch gefreut, schließlich durfte ich neben erfolgreichen internationalen Köchen ein Rezept dazu beisteuern.


0 Kommentare:

Kommentar posten