Sonntag, 3. Februar 2013


Diese Gericht mit seinem mediterranem Touch mag für Anfang Februar vielleicht ein wenig "out of season" anmuten. Nun, mein persönlicher Gusto läuft unserem Kalender da immer ein wenig voraus und so sehne ich mich im Februar doch schon nach "Grünzeug" oder Gerichten, die zwischen den Wintergerichten ein wenig Sonne in meine Küche bringen. Und so ganz unbegründet ist das auch nicht:  laut TCM-Kalender beginnt der Frühling (Holz-Element) nämlich schon Mitte Februar und wir befinden uns dzt. schon in der Übergangsphase (Dojo-Zeit) dazu.

Also kommt heute ein mit getrockneten Steinpilzen aromatisiertes Henderl mit einem ebenfalls italienisch anmutenden Fisolen-(Grüne Bohnen-)Salat auf den Tisch. Das Hühnerrezept ist ein wenig abgewandelt dem Kochbuch "Italienisch kochen- neue Rezepte aus dem River Cafe" entnommen.



Zutaten für 4 Personen

1 Bio-Huhn mit ca. 1,8 kg; in mind. 6 Teile zerteilt
600g festkochende Kartoffeln, geschält und längs halbiert od. geviertelt (je nach Größe)
60g getrocknete Steinpilze
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Rosmarinzweig, Nadeln fein gehackt (od. 1 EL getr. Rosmarin)
250ml trockener Weißwein
3 EL Olivenöl
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

600g Fisolen (Grüne Bohnen), geputzt und halbiert
10 getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten, gehackt
30g Pinienkerne, fettfrei in einer Pfanne leicht geröstet
1 Knoblauchzehe, gepresst
2 EL Olivenöl
1 EL Balsamicoessig
1 TL getrocknete ital. Kräuter (optional)
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer






Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die getrockneten Steinpilze für 15 Minuten in 400ml kochend heißem Wasser einweichen. Dann abgießen, das Einweichwasser dabei auffangen und die Pilze grob hacken.

In einer beschichteten Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und den gehackten Knoblauch darin kurz anschwitzen. Die gehackten Steinpilze hinzufügen und 2 Minuten mitbraten. Dann nach und nach etwas Einweichwasser hinzufügen und die Pilze so weitere 6 Minuten garen (die Pilze sollen dabei nicht austrocknen). Mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine große ofenfeste Form mit ein wenig Olivenöl einfetten, Hühnerteile und Kartoffeln darin verteilen. Die gegarten Pilze und den gehackten Rosmarin untermischen, salzen und pfeffern. Den Weißwein angießen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Im Backofen 1 Stunde schmoren, dabei nach der Hälfte der Garzeit die Fleischteile wenden. Huhn und Kartoffeln sollen schön gebräunt sein.

Für den warmen Fisolensalat die Fisolen in Salzwasser bissfest garen (ca. 12 Minuten), abgießen und in eine Schüssel füllen. Die gehackten Tomaten und Pinienkerne hinzufügen. Die restlichen Zutaten zu einem Dressing verrühren und unter die Fisolen mischen.

Vom Weißwein sollte noch was in der Flasche sein...also gönnen Sie sich ein Gläschen!

0 Kommentare:

Kommentar posten