Montag, 9. Juli 2012


Ganz ehrlich: Tofu ist eigentlich nicht so ganz mein Ding. Mag daran liegen, dass ich noch zu wenig Energie in die Suche einer Einkaufsquelle für wirklich guten Tofu gelegt habe. Dass es ihn durchaus gibt, konnte ich mal bei "Kim kocht" erschmecken. Kein Vergleich mit den für mich eher abschreckenden Supermarktprodukten.

Im Zuge meines veganen Monats bin ich freilich auf hochwertige, pflanzliche  Eiweißquellen angewiesen - und da gehört Tofu nun mal hinzu. Der Seidentofu aus dem Bio-Markt ist für mich auch durchaus ok. In einem Avocado-Tofu-Dressing und einer Zucchini-Quiche hat er mir schon geschmeckt.

Heute hat er mein schnelles Abendessen, sautierte Eierschwammerl mit Paprika, eiweißmäßig aufgepeppt.



Zutaten für 2 Personen

200g Eierschwammerl, geputzt
1 große Paprikaschote, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 große Tomate, gewürfelt
2 EL Petersilie, gehackt
250g Seidentofu, abgetropft
2 EL Olivenöl
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Meersalz




Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne kräftig erhitzen und Eierschwammerl, Paprikawürfel und Knoblauch darin ein paar Minuten anbraten. Tomatenwürfel und Petersilie hinzufügen und weitere 2 Minuten garen. Dann den Tofu in die Pfanne geben, unter das Gemüse rühren, herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 3 Minuten kochen.


0 Kommentare:

Kommentar posten