Freitag, 12. Dezember 2014



Im November und Dezember häufen sich in meiner Familie die Geburtstagsfeiern. Dazu kommt noch die eine oder andere Weihnachtsfeier und schließlich das Weihnachtsfest selbst. All dies ist mit reichlich köstlichem Essen verbunden, das ich keinesfalls missen möchte. An den Tagen dazwischen bin ich dafür darauf bedacht, mich leicht und bekömmlich zu ernähren. 

Gemüse-Smoothies passen mir da hervorragend ins Konzept. Sie sind, frisch und mit saisonalem Gemüse (und auch etwas Obst) zubereitet, eine wahre Vitaminbombe und stärken als solche unser Immunsystem hervorragend für die kalte Jahreszeit. Besonders die Vertreter der Kohlfamilie haben es in puncto Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe besonders in sich und sind somit Fixstarter in meinen grünen Smoothies. Ansonsten verwende ich für meine Smoothies gerne Stangensellerie, Jungspinat, Mangold und auch Vogerlsalat (Feldsalat). Letzterer ist anderen Salaten bezüglich Inhaltsstoffen deutlich überlegen.

Damit der Smoothie nicht zu "gemüsig" schmeckt, empfiehlt es sich, Gemüse und Obst (ich verwende primär Apfel, Mango wäre eine - wenn auch nicht heimische - Alternative) im Verhältnis 1:1 zu mischen. Verdünnt wird mit Wasser oder kaltem Grüntee. Etwas Zitronensaft und frisch geriebener Ingwer peppen den Smoothie sowohl geschmacklich als auch in punkto Inhaltsstoffen auf. 

Ein Smoothie ist wirklich schnell selbst gemacht. Voraussetzung dafür ist freilich ein Smoothie-Maker oder guter Standmixer bzw. eine leistungsstarke Küchenmaschine mit entsprechendem Mixaufsatz.

Auch meine Tochter, die nie eine große Frühstückerin war, hat Smoothies inzwischen für sich entdeckt und bringt sich damit morgendlich für die Uni in Schwung (zumindest wird es der Mutter, die das gerne glaubt, so berichtet). 




Zutaten für 1 Glas Smoothie

1 Stange Sellerie
2 große Kohlblätter
1 Handvoll Jungspinat
1 Apfel (möglichst aromatisch, ich bevorzuge saure Sorten)
1 TL frisch geriebener (oder gepresster) Ingwer
200 ml Wasser oder kalter Grüntee
Zitronensaft nach Geschmack


Das Gemüse waschen und grob zerkleinern, Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
Gemüse und Apfel mit ein wenig Wasser oder Tee mixen (wenn Ihr Mixer besonders leistungsstark ist, können Sie den Ingwer gleich mit mixen). Nach und nach Flüssigkeit hinzufügen, bis der Smoothie die gewünschte Konsistenz hat. Mit Zitronensaft abschmecken.




0 Kommentare:

Kommentar posten